Ü 50: Finanzielle Freiheit und (Un-) Ruhestands-Planung

 

Spätestend ab 50 denkt man darüber nach, wie man das Leben nach der "Arbeitszeit" gestalten möchte.

 

Zum erreichten wohlhabenden Life-Style kommt nun auch der Luxus der freien Zeiteinteilung, der vermehrten Freizeit!

 

Jetzt aktiv die neuen Freiheiten zu gestalten, heißt aber auch, dass die Finanzen darauf ausgerichtet werden!

 

Jetzt ist die Zeit für einen Check-up der eigenen Altersvorsorge hin zu einer intelligenten, finanziellen Ruhestandsplanung!

 

Anspruchsvolle Anleger brauchen jetzt Investment-Lösungen mit Wohlfühlfaktor, Flexibilität und Garantien, damit sie entspannt die neue Frei-Zeit genießen können.

Und abgesichert sind, wenn es das Leben nicht ganz so gut meint.

 

Deshalb gilt es frühzeitig die wichtigsten Punkte zu klären:

  • "Geld ist alle. Huch, ich lebe noch!" oder lieber "egal wie alt ich werde, meine private Rente zahlt mein Leben lang und kann nicht gekürzt werden!" ?
  • Wie lange zahlt meine private Lebens-/Rentenversicherung eigentlich?
  • Und fällt das restliche Kapital im Todesfall an die Hinterbliebenen oder an die Versicherung?
  • Kann ich trotz Rentenzahlung noch flexibel an mein Geld, oder muss ich mich mit der Rentenzahlung begnügen?
  • Habe ich meine Anlagen sinnvoll in verschiedene Investment-Bausteine diversifiziert, oder verlasse ich mich zu einseitig auf nur eine Versicherung?
  • Wie kann ich Sicherheit, Optionen, Flexibilität und lebenslange Versorgung durch die richtige Auswahl von Anlageprodukten erreichen?
  • Steuern sparen im Alter: z.B. durch Switch auf Ertragswertbesteuerung, Minderung von Erbschafts- und Schenkungssteuer

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Iris Seliger, Inlifements® GmbH, Juni 2020